Gute Bilanz für die Senioritas

In den letzten Jahren waren die Seniorinnen der DJK mit Vizemeisterschaft und Platz 3 recht erfolgreich auf Deutschen Meisterschaften unterwegs und errangen öfters den Titel des Württembergischen Meisters der Ü49 Seniorinnen. In der vergangenen Saison erreichten sie bei den Deutschen Ü49 in Amberg die Finalrunde und belegten am Ende überraschend den 4. Platz.

Trotz Verletzungssorgen scheuten die „Senoritas“ den Vergleich mit den jüngeren Jahrgängen der Ü43-Titelrunde im Ländle nicht. Wie erwartet mussten sie sich für die Württembergischen Meisterschaften über die Trostrunde qualifizieren. Diese fand in Unterboihingen statt, wo sie sich leider mit dem 3. Platz begnügen mussten. Nach vielen erfolgreichen Jahren hatten sie in der vergangen Saison erstmals die Finalrunde nicht erreicht.

In die neue Saison starten die sportlichen Damen nun mit einem neuen Motto: „Hauptsache verletzungsfrei, fit und mit Spaß dabei“. Die ehrgeizigen Ziele auf deutschen Meisterschaften stehen nicht mehr im Vordergrund, nachdem man durch Verletzungen und „Karriereende“ einen starken Aderlass nicht mit nachfolgenden jüngeren Spielerinnen auffangen kann.

So haben sie sich entschlossen in der kommenden Spielzeit nur noch die Württ.-Meisterschaften Ü49 zu spielen und hier einfach zu sehen, wie weit man kommt. Aber natürlich sind auch in der neuen Runde Siege gerne gesehen.