Jetzt geht es gegen den Abstieg

Volleyball, Regionalliga, Frauen DJK Gmünd unterliegt dem TTV Dettingen/Teck mit 2:3 und steckt damit im Abstiegskampf. JAN-PHILIPP STROBEL Es wäre ein ganz wichtiger Sieg gegen den TTV Dettingen/Teck gewesen, doch nach der 2:3-Heimniederlage steckt die DJK Gmünd jetzt in der Krise. „Für mich geht es jetzt um den Abstieg. Wir müssen die nächsten drei Spiele unbedingt gewinnen“, so DJK-Trainer Joachim Saam. Die DJK-Volleyballerinnen haben seit nunmehr vier Spieltagen nicht mehr gewonnen und stehen auf dem achten Tabellenplatz. Einen Punkt vor der TSG Backnang, die mit 13 Zählern auf dem vermeintlich ersten Abstiegsplatz steht. Dabei starteten die DJK-Mädels eigentlich gut in die Partie. Mit einem umkämpften und knappen 25:23-Satzsieg wurde der erste Punkt fix gemacht....mehr, 08.02.18

DJK-Damen unterliegen mit 2:3-Sätzen

Volleyball, Regionalliga: Schwäbisch Gmünd verliert gegen den TTV Dettingen/Teck In der Vorrunde mussten sich die Regionalliga-Damen der DJK Schwäbisch Gmünd mit 0:3 dem TTV Dettingen/Teck geschlagen geben. Dass wollten die Stauferstädterinnen nicht auf sich sitzen lassen und entschieden gleich Satz eins für sich (25:23). Nach dem verlorenen zweiten Durchgang (21:25) ging Satz drei wieder an die Heimmannschaft. Mit einem Sieg im vierten Satz hätten die Gmünderinnen somit den Sieg eintüten können, doch mit 19:25 mussten sie den vierten Durchgang hergeben. Im Tiebreak hatte die DJK dann das Nachsehen. Mit dieser Niederlage rutscht die DJK auf Rang acht ab. © Schwäbische Post 20.01.2018 22:41mehr, 08.02.18

DJK II hat erstes Heimspiel

DJK II hat erstes Heimspiel Oberliga. Die Zweite Damenmannschaft der DJK Gmünd trägt am Samstag das erste Heimspiel der Rückrunde in der Oberliga aus. Empfangen wird die Mannschaft aus Ludwigsburg. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr in die Römersporthalle in Straßdorf. Die Volleyballerinnen der DJK II starteten am vergangenen Samstag in die Rückrunde der Oberliga-Saison. Gegen den SV Horgenzell, der sich zu diesem Zeitpunkt im Mittelfeld der Tabelle befand, konnte das Team unabwendbar standhalten. Die Leistungen der beiden Mannschaften waren so gut wie ausgeglichen, weshalb die Damen mehrmals die Führung abgaben und sich wieder erkämpfen konnten. Jeder Satz bot ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bis zum Zeitpunkt, als die Punkteskala jeweils die 20 erreichte. Durch zunehmende Zaghaftigkeit,...mehr, 08.02.18

DJK will schlechteste Saisonleistung berichtigen

Volleyball, Frauen, Regionalliga Gmünd hat zu Hause gegen den TTV Dettingen/Teck etwas gut zu machen. JPS Im Hinspiel zeigte die DJK laut Trainer Joachim Saam die wohl schlechteste Leistung der Saison und unterlag mit einem glatten 0:3 beim TTV Dettingen/Teck. Nun im Rückspiel sind die Karten anders gemischt. Wenn der TTV am Samstag um 20 Uhr in der Straßdorfer Römerhalle gastiert, dann werden andere DJK-Volleyballerinnen als zu Saisonbeginn auf die Gäste warten. Die DJK Gmünd spielt inzwischen stabil und gut, zeigt auch gegen Topteams ansprechende Leistungen. Nichtsdestotrotz müssen für den Tabellensechsten aus Schwäbisch Gmünd Punkte her. „Wir wollen unbedingt gewinnen, um den Anschluss nach vorne nicht zu verlieren“, so Joachim Saam. Denn gegen den direkten Verfolger,...mehr, 08.02.18

Starke Leistung mit einem Punkt belohnt

Volleyball, Regionalliga, Frauen DJK Gmünd verliert mit 2:3 gegen die TSG Heidelberg-Rohrbach. JAN-PHILIPP STROBEL Auch wenn es am Ende nur ein Punkt bei der 2:3-Niederlage wurde, zeigten die Gmünder Einhörner eine starke Leistung. Gegen den Tabellenvierten der Regionalliga Süd aus Heidelberg-Rohrbach hatte die DJK Schwäbisch Gmünd sowohl spielerisch als auch kämpferisch viel zu bieten. Die ersten beiden Sätze in Heidelberg verliefen auf hohem Niveau sehr ausgeglichen und wurden jeweils nur mit zwei Punkten Abstand entschieden. Während das Pendel im ersten Satz mit 26:24 zu Gunsten Heidelberg-Rohrbachs ausschlug, behielten die Gmünder Einhörner im zweiten Satz mit 25:23 die Oberhand. Im dritten Satz konnte die DJK wie schon so oft dann den hohen Druck nicht mehr...mehr, 15.01.18

Zu deutliche Niederlage

Volleyball, Regionalliga Die DJK Gmünd unterliegt dem Tabellenzweiten VfR Umkirch mit 0:3 und geht damit als Siebter in die Winterpause. JAN-PHILIPP STROBEL Mit zwei Niederlagen verabschiedete sich die DJK Gmünd in die Winterpause. Doch dabei zeigten die Gmünder Volleyballerinnen gegen den Tabellenführer Stuttgart und Tabellenzweiten Umkirch teilweise starke Leistungen. „Die Mannschaft schafft es noch nicht, einen starken Satz dann gegen so einen Gegner auch durchzubringen. Da fehlt es noch an der Konsequenz“, so DJK-Abteilungsleiter Klaus-Jürgen Roos. Doch man sei mit dem siebten Tabellenplatz sicherlich auch etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Erklärtes Saisonziel der Gmünder Einhörner (12 Punkte) war nämlich der Sprung unter die ersten Vier. Mit aktuell drei...mehr, 11.01.18

Umkirch will die Revanche

Für die DJK-Volleyballerinnen steht am Samstag die letzte Partie in diesem Jahr zuvor. Zum zugleich ersten Rückrundenspiel empfangen die Gmünder Einhörner dabei um 20 Uhr in der Römersporthalle den Tabellenzweiten VfR Umkirch. Dieser steht mit acht Siegen aus neun Partien dabei auf Rang zwei der Regionalliga. Lediglich eine Niederlage mussten die Umkircher in dieser Saison einstecken und diese war gerade gegen die DJK Gmünd. Insofern geht man bei der DJK Gmünd mit Selbstbewusstsein ins Wiedersehen gegen Umkirch: „Wir wissen, dass wir sie schlagen können, und wollen genauso mutig wie gegen Stuttgart vergangene Woche auftreten“, sagt DJK-Trainer Joachim Saam. Denn am vergangenen Spieltag zeigte die DJK eine starke Leistung gegen Tabellenführer Stuttgart. Die DJK-Frauen unterlagen zwar mit...mehr, 11.01.18

Der Zweite gastiert bei DJK-Damen

Volleyball, Oberliga DJK Gmünd II empfängt am Sonntag, 15 Uhr den SV Fellbach in der Straßdorfer Römersporthalle. Die DJK II hat erneut Heimspiel, wie bereits vergangene Woche, als die Gmünderinnen der TG Biberach mit 1:3 unterlagen, Einfacher wird es ganz sicher nicht, denn am Sonntag gastiert der Tabellenzweite SV Fellbach. Am vergangenen Samstag durfte die DJK II ebenfalls in Straßdorf vor Heimpublikum spielen. Als Gegner war der TG Biberach angereist. Mit viel Unterstützung der heimischen Fans und Motivation startete die Mannschaft aus Schwäbisch Gmünd in das Spiel. Zu Beginn war es schwierig, ins Spiel zu finden. Ab dem Zeitpunkt, als man sich auf die harten Angriffe der Biberacherinnen eingestellt hatte, war es möglich, selbst Druck im Angriff zu machen. In der Mitte des...mehr, 11.01.18