Eine Chance für die Jungen

Volleyball, Regionalliga DJK Gmünd trifft am Samstag um 19.30 Uhr im letzten Auswärtsspiel der Saison auf die VSG Ettlingen/Rüppurr. JAN-PHILIPP STROBEL Ein Sieg ist für die DJK Gmünd am Samstag um 19.30 Uhr (Albgauhalle Ettlingen) bei der VSG Ettlingen/Rüppurr fast schon Pflicht. „Wir sind am Samstag klar der Favorit“, sagt DJK-Trainer Andreas Moeller. Doch während für die DJK-Volleyballerinnen Punkte nur noch für eine Verbesserung nach oben gebraucht werden, geht es für die VSG noch hart um den Abstiegskampf. So will man gegen die DJK Gmünd unbedingt punkten, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. Dieser beträgt momentan nämlich nur zwei Punkte, zwölf sind insgesamt auf dem VSG-Konto. Der Tabellenzehnte VfB Mosbach-Waldstadt könnte die Ettlingerinnen aber mit...mehr, 10.03.17

Nur drei Punkte fehlten zum Vizetitel

Volleyball, württembergische Meisterschaft der U20 Die Mädchen der DJK Schwäbisch Gmünd verpassen als drittbestes Team in Württemberg die Qualifikation zur süddeutschen Meisterschaft nur knapp. Als die zwölf U20-Mädels der DJK Schwäbisch Gmünd am Samstagabend in der Mutlanger Heidehalle als Dritter das Siegerpodest der württembergischen Meisterschaften betraten, war in den Gesichtern bei den meisten die Enttäuschung einem stolzen Grinsen gewichen. Die süddeutschen Meisterschaften wurden zwar knapp verpasst, aber dafür schlugen die DJK-Volleyballerinnen das hochfavorisierte Team der Allianz MTV Stuttgart, das sich den Meistertitel holte. In der Endabrechnung fehlten der DJK drei Punkte zum Vizemeistertitel. Dabei stand der Spalt in der Tür nach der Auslosung der Spielreihenfolge...mehr, 10.03.17

Starke Leistung bis in den entscheidenden Satz

Volleyball, Regionalliga, Frauen: Die DJK Gmünd besiegt den TTV Dettingen/Teck nach starker Leistung mit 3:2. JAN-PHILIPP STROBEL Bis zum fünften Satz war es in der Römersporthalle in Straßdorf spannend, dann schlug die DJK Schwäbisch Gmünd zu. Gegen den favorisierten TTV Dettingen/Teck siegten die DJK-Volleyballerinnen am Ende verdient mit 3:2. Dabei konnten die Gmünderinnen im Kollektiv überzeugen und sogar in zwei der fünf Sätze den Gegner fast vom Feld fegen. Im ersten Satz startete die DJK mit Monika Buchner im Zuspiel. Es entwickelte sich ein enger Schlagabtausch mit einer 13:10-Führung für die DJK, bevor sich der TTV heran kämpfte und beim 16:18 vorbei zog. In der Endphase gelang es dem TTV den Vorsprung auszubauen um dich mit einem 25:20 den Satz zu sichern. Insgesamt...mehr, 10.03.17

Revanche für das Hinspiel?

Volleyball, Regionalliga DJK Gmünd empfängt am Samstag um 20 Uhr den Tabellenvierten TTV Dettingen/Teck in der Römersporthalle. l JAN-PHILIPP STROBE Im Hinspiel waren die Rollen klar verteilt, der damalige Tabellenzweite TTV Dettingen/Teck besiegte die bis dahin wackelige DJK Gmünd – platziert im hinteren Mittelfeld der Regionalliga – mit 3:0 deutlich. Nun stehen die Vorzeichen anders. Die DJK hat sich in der Liga etabliert, steht auf dem sechsten Platz, zwei Plätze hinter dem TTV. Am Samstag um 20 Uhr empfängt die DJK Gmünd nun den TTV Dettingen/Teck zur Revanche in der heimischen Römersporthalle. Mit einem Dreier könnte man den TTV dabei sogar stürzen, denn die Dettingerinnen liegen mit 27 Punkten nur zwei vor den Gmünderinnen. Motivation gibt es also genug, vor den...mehr, 10.03.17

DJK Gmünd gewinnt in Fellbach

Volleyball, Regionalliga, Frauen Die Volleyballerinnen der DJK Gmünd zeigen sich in Fellbach souverän und holen einen 3:0-Sieg. Nach der bitteren Niederlage in der vergangenen Woche lief es für die Volleyballerinnen der DJK Schwäbisch Gmünd an diesem Wochenende wieder rund. Mit 3:0 fertigten die Gmünderinnen den SV Fellbach ab. Mit 25:21 sicherte sich die DJK den ersten Satz. Den zweiten Satz gewannen sie mit 25:23. Die Gmünder Volleyballerinnen behielten auch im dritten Satz gegen den SV Fellbach die Oberhand und sicherten sich mit 25:18 sowohl Satzgewinn als auch den Matchsieg. Die DJK steht momentan auf dem 6. Tabellenplatz der Regionalliga. © Gmünder Tagespost 04.02.2017 22:44mehr, 10.03.17

DJK-Damen gegen Primus

Volleyball, Oberliga MTV Ludwigsburg tritt am Samstag bei Gmünd II an. Ab 15 Uhr steigt das nächste Heimspiel in der Römerhalle in Straßdorf. Gegen den Tabellenersten aus Ludwigsburg wird es schwierig, beim derzeitigen Leistungsstand der DJK-Frauen jedoch nicht unmöglich, zu gewinnen. Das Spiel gegen Ditzingen ging zuletzt mit 3:0 an die DJK. Nur im zweiten Satz konnten die Ditzingerinnen die Gmünderinnen etwas unter Druck setzen. Doch auch diesen holten sie sich mit 26:24. Die DJK II steht nun auf dem fünften Platz mit 20 Punkten, Ludwigsburg hat 33 auf dem Konto. © Gmünder Tagespost 09.02.2017 20:31mehr, 10.03.17

DJK: „Wieder mehr Gas geben“

Volleyball, Regionalliga Frauen: Die Gmünder Damen treten am Samstag (17 Uhr) beim SV Fellbach an. JAN-PHILIPP STROBEL Für die DJK werden es laut Trainer Andreas Moeller die nächsten Pflichtpunkte. Am Samstag um 17 Uhr tritt die DJK Gmünd beim SV Fellbach in der Gäuäckersporthalle 1 an. Mit 1:3 musste man sich in der vergangenen Woche beim Tabellenvorletzten VfB Mosbach-Waldstadt zufriedengeben. Allerdings ohne die Routiniers Lisa Denzinger und Lisa Federsel. Gegen den Tabellenachten SV Fellbach sind nun wieder alle an Bord. „Das wird uns sicherlich wieder mehr Stabilität geben, die erfahrenen Spielerinnen können unsere jungen da mitziehen“, sagt Moeller. So sei laut Trainer der „Nuller“ in Mosbach kein Weltuntergang gewesen, da man genug Polster hätte, aber: „Nun gegen Fellbach...mehr, 10.03.17

Routine und Erfahrung fehlten

Volleyball, Regionalliga, Frauen Die DJK Gmünd unterliegt auswärts beim VfB Mosbach-Waldstadt mit 1:3. JAN-PHILIPP STROBEL Ohne Lisa Denzinger und Lisa Federsel mussten die DJK-Volleyballerinnen beim VfB Mosbach-Waldstadt antreten. Dementsprechend stand eine junge Truppe auf dem Feld. Der Tabellenvorletzte aus Mosbach zu Beginn in Führung, die DJK Gmünd spielte noch sehr vorsichtig. Gegen Ende des ersten Satzes war Gmünd dann in Führung, hätte beim Spielstand von 23:24 alles klar machen können. Doch der erste Satzball wurde ebenso vergeben wie der zweite und dritte bei jeweils 24:25 und 25:26. Mosbach kam immer wieder heran, die Geduld der Gastgeberinnen wurde schließlich belohnt und Mosbach siegte mit 28:26. Im zweiten Satz traten die Gmünderinnen dann routinierter auf. Mit 19:9...mehr, 10.03.17