DJK steckt weiter in der Krise

Volleyball, Regionalliga Die DJK Gmünd verliert in Burladingen 1:3 und steckt damit noch tiefer im Abstiegskampf. Ohne wichtige Punkte gegen den Abstieg im Gepäck, mussten die Gmünder Einhörner den langen Weg von Burladingen zurück über die Alb antreten. Dabei war bei der 1:3-Niederlage mehr drin gewesen. Umso größer die Enttäuschung bei den DJK-Volleyballerinnen, für einen großen Kampf nicht belohnt worden zu sein. „Wir haben uns vorgenommen, das Spiel zu gewinnen. Genauso haben wir gespielt. Dennoch haben wir nicht gewonnen. Wir können uns nicht vorwerfen, nicht alles versucht zu haben, zu gewinnen. Am Ende hat sich aber Burladingen durchgesetzt“, lautet die nüchterne Bilanz von Trainer Joachim Saam über ein Spiel mit Höhen, aber auch Tiefen. Nachdem die DJK den ersten Satz...mehr, 08.02.18

Gmünd bleibt mitten im Abstiegskampf

Volleyball, Regionalliga: Die DJK-Damen unterliegen mit 1:3. Gmünd geht leer aus. Bei der 1:3-Pleite gegen Burladingen war die DJK Gmünd vor allem in Satz eins unterlegen (14:25). Mit Satz zwei (25:21) konnte man zwar zum 1:1 ausgleichen, doch in Satz drei und vier (21:25, 18:25) hat man stets das Nachsehen. Damit stehen die Stauferstädterinnen auf Platz acht und kämpfen weiterhin um den Klassenerhalt. © Schwäbische Post 27.01.2018 23:41mehr, 08.02.18

Den Abstiegskampf annehmen

Volleyball, Frauen, Regionalliga DJK Gmünd tritt am Samstag, 19.30 Uhr in Burladingen an. JAN-PHILIPP STROBEL Für ihn geht es jetzt um den Abstieg. „Wir müssen die nächsten drei Spiele unbedingt gewinnen“, sagte DJK-Trainer Joachim Saam bereits nach dem verlorenen Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen Dettingen/Teck. Mission Nummer eins beginnt damit mit dem Auswärtsspiel am Samstag um 19.30 Uhr beim TSV Burladingen. Dabei stehen die Volleyballerinnen aus Burladingen mit dem fünften Tabellenplatz gerade am Scheidepunkt der Liga. Der TSV hat mit 18 Punkten gerade noch Anschluss an die oberen Plätze. Die TSG Heidelberg-Rohrbach auf Platz vier steht nur einen Punkt davor, und auch Tübingen mit 23 Zählern ist noch einigermaßen greifbar. Davor scheinen die Plätze eins und...mehr, 08.02.18

Jetzt geht es gegen den Abstieg

Volleyball, Regionalliga, Frauen DJK Gmünd unterliegt dem TTV Dettingen/Teck mit 2:3 und steckt damit im Abstiegskampf. JAN-PHILIPP STROBEL Es wäre ein ganz wichtiger Sieg gegen den TTV Dettingen/Teck gewesen, doch nach der 2:3-Heimniederlage steckt die DJK Gmünd jetzt in der Krise. „Für mich geht es jetzt um den Abstieg. Wir müssen die nächsten drei Spiele unbedingt gewinnen“, so DJK-Trainer Joachim Saam. Die DJK-Volleyballerinnen haben seit nunmehr vier Spieltagen nicht mehr gewonnen und stehen auf dem achten Tabellenplatz. Einen Punkt vor der TSG Backnang, die mit 13 Zählern auf dem vermeintlich ersten Abstiegsplatz steht. Dabei starteten die DJK-Mädels eigentlich gut in die Partie. Mit einem umkämpften und knappen 25:23-Satzsieg wurde der erste Punkt fix gemacht....mehr, 08.02.18

DJK-Damen unterliegen mit 2:3-Sätzen

Volleyball, Regionalliga: Schwäbisch Gmünd verliert gegen den TTV Dettingen/Teck In der Vorrunde mussten sich die Regionalliga-Damen der DJK Schwäbisch Gmünd mit 0:3 dem TTV Dettingen/Teck geschlagen geben. Dass wollten die Stauferstädterinnen nicht auf sich sitzen lassen und entschieden gleich Satz eins für sich (25:23). Nach dem verlorenen zweiten Durchgang (21:25) ging Satz drei wieder an die Heimmannschaft. Mit einem Sieg im vierten Satz hätten die Gmünderinnen somit den Sieg eintüten können, doch mit 19:25 mussten sie den vierten Durchgang hergeben. Im Tiebreak hatte die DJK dann das Nachsehen. Mit dieser Niederlage rutscht die DJK auf Rang acht ab. © Schwäbische Post 20.01.2018 22:41mehr, 08.02.18

DJK II hat erstes Heimspiel

DJK II hat erstes Heimspiel Oberliga. Die Zweite Damenmannschaft der DJK Gmünd trägt am Samstag das erste Heimspiel der Rückrunde in der Oberliga aus. Empfangen wird die Mannschaft aus Ludwigsburg. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr in die Römersporthalle in Straßdorf. Die Volleyballerinnen der DJK II starteten am vergangenen Samstag in die Rückrunde der Oberliga-Saison. Gegen den SV Horgenzell, der sich zu diesem Zeitpunkt im Mittelfeld der Tabelle befand, konnte das Team unabwendbar standhalten. Die Leistungen der beiden Mannschaften waren so gut wie ausgeglichen, weshalb die Damen mehrmals die Führung abgaben und sich wieder erkämpfen konnten. Jeder Satz bot ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bis zum Zeitpunkt, als die Punkteskala jeweils die 20 erreichte. Durch zunehmende Zaghaftigkeit,...mehr, 08.02.18

DJK will schlechteste Saisonleistung berichtigen

Volleyball, Frauen, Regionalliga Gmünd hat zu Hause gegen den TTV Dettingen/Teck etwas gut zu machen. JPS Im Hinspiel zeigte die DJK laut Trainer Joachim Saam die wohl schlechteste Leistung der Saison und unterlag mit einem glatten 0:3 beim TTV Dettingen/Teck. Nun im Rückspiel sind die Karten anders gemischt. Wenn der TTV am Samstag um 20 Uhr in der Straßdorfer Römerhalle gastiert, dann werden andere DJK-Volleyballerinnen als zu Saisonbeginn auf die Gäste warten. Die DJK Gmünd spielt inzwischen stabil und gut, zeigt auch gegen Topteams ansprechende Leistungen. Nichtsdestotrotz müssen für den Tabellensechsten aus Schwäbisch Gmünd Punkte her. „Wir wollen unbedingt gewinnen, um den Anschluss nach vorne nicht zu verlieren“, so Joachim Saam. Denn gegen den direkten Verfolger,...mehr, 08.02.18

Starke Leistung mit einem Punkt belohnt

Volleyball, Regionalliga, Frauen DJK Gmünd verliert mit 2:3 gegen die TSG Heidelberg-Rohrbach. JAN-PHILIPP STROBEL Auch wenn es am Ende nur ein Punkt bei der 2:3-Niederlage wurde, zeigten die Gmünder Einhörner eine starke Leistung. Gegen den Tabellenvierten der Regionalliga Süd aus Heidelberg-Rohrbach hatte die DJK Schwäbisch Gmünd sowohl spielerisch als auch kämpferisch viel zu bieten. Die ersten beiden Sätze in Heidelberg verliefen auf hohem Niveau sehr ausgeglichen und wurden jeweils nur mit zwei Punkten Abstand entschieden. Während das Pendel im ersten Satz mit 26:24 zu Gunsten Heidelberg-Rohrbachs ausschlug, behielten die Gmünder Einhörner im zweiten Satz mit 25:23 die Oberhand. Im dritten Satz konnte die DJK wie schon so oft dann den hohen Druck nicht mehr...mehr, 15.01.18