Ein verlorener Punkt - DJK Gmünd müht sich zu einem 3:2-Sieg gegen Friedrichshafen

Die Volleyballerinnen der DJK Gmünd haben im Heimspiel gegen den VfB Friedrichshafen beinahe eine 2:0-Satzführung verspielt. Am Ende reichte es nur zu einem knappen 3:2-Erfolg (25:22, 25:23, 21:25, 22:25, 15:11). Dennoch: „Ein verlorener Punkt“ für die Mannschaft von Trainer Martin Feistritzer. Es hätten drei Punkte für die DJK werden können. Ja, müssen. Führte die Mannschaft von Trainer Martin Feistritzer nach zwei Durchgängen doch bereits mit 2:0. Fehlende Konsequenz im dritten und vierten Satz sowie mangelnde Geduld, Ideenlosigkeit im Angriffsspiel und Abstimmungsprobleme führten letztlich allerdings nur zu einem knappen und denkwürdigen 3:2-Erfolg der Gmünderinnen über den VfB Friedrichshafen. „Wir haben uns nach der komfortablen Führung zu sehr ausgeruht. Zum Glück ist es noch gut...mehr, 10.04.14

Mit Willen und Taktik zum Sieg - DJK Gmünd besiegt Tabellenführer Heidelberg-Rohrbach mit 3:1 Sätzen

Spannend, hochklassig und erfolgreich: Die DJK-Volleyballerinnen haben Tabellenführer Heidelberg-Rohrbach mit 3:1 Sätzen (25:14, 19:25, 25:22, 25:22) besiegt. „Unsere Taktik ist aufgegangen“, freute sich DJK-Trainer Martin Feistritzer, der seine Mannschaft speziell auf den Gegner im Spitzenspiel vorbereitet hatte. Zu den Qualitäten absoluter Spitzenathleten gehört es, am Saisonhöhepunkt – Olympia, WM oder EM – in Bestform zu sein. Den Gmünder DJK-Volleyballerinnen gelang am Samstagabend Vergleichbares, denn das Team von Trainer Martin Feistritzer besiegte den souveränen Tabellenführer aus Heidelberg, der mit einer Saisonzwischenbilanz von 14 Siegen aus 15 Spielen nach Gmünd gekommen war. Im Hinspiel hatte die DJK gut mitgehalten, aber am Ende keinen Satz geholt, 0:3 ging das Spiel glatt...mehr, 10.04.14

Dem Favoriten nichts geschenkt - VLW-Pokal: DJK Gmünd unterliegt mit 1:3

Die DJK Gmünd hat sich teuer verkauft. Dennoch war das Pokal-Aus im Viertelfinale nicht zu verhindern, weil der MTV Allianz Stuttgart II am Mittwochabend wie erwartet eine Nummer zu groß war. Die Feistritzer-Frauen unterlagen dem klar besseren Zweitligisten letztendlich verdient mit 1:3 (17:25, 16:25, 25:19, 15:25). Lisa Denzinger strahlte trotz der Niederlage. „Wir sind absolut zufrieden, und wir hätten nicht gedacht, dass wir überhaupt einen Satz gewinnen“, sagte die DJK-Außenangreiferin, die selbst den größten Anteil am überraschenden 25:19 im dritten Durchgang hatte. Es war aber nicht nur Denzinger, die glänzte. „Alle Mädels haben es toll gemacht“, sagte Trainer Martin Feistritzer, der generell mit dem Auftritt seines Teams zufrieden war. „Stuttgart ist nicht einfach über uns hinweg...mehr, 10.04.14

DJK II baut ihren Vorsprung aus

Die zweite Damenmannschaft der DJK Gmünd war auch am letzten Heimspieltag dieser Saison siegreich. Sowohl gegen Heuchlingen als auch gegen den SC Weiler/Fils feierte die DJK Erfolge. Im ersten Spiel trat die DJK gegen den Tabellendritten TV Heuchlingen an. Die Gmünder Damen trafen auf keinen einfachen Gegner. Erst im fünften Satz konnten die Gmünder Damen das Spiel für sich entscheiden (24:26; 25:22; 26:28; 25:18; 15:10). Im zweiten Spiel galt es gegen den im letzten Tabellendrittel stehenden SC Weiler/Fils zu gewinnen. Auch in diesem Spiel mussten die Gmünder Damen kämpfen. Am Ende konnte die DJK II aber auch dieses Spiel für sich entscheiden (25:23; 25:22; 26:28; 25:18) und stehen somit weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz. © Gmünder Tagespost 26.02.2014mehr, 10.04.14

Enge Sätze, klarer Sieg - Regionalliga Süd: DJK Gmünd besiegt VfB Ulm mit 3:0 (25:13, 28:26, 25:23)

Die DJK Gmünd bringt ihr drittes 3:0 über den VfB Ulm unter Dach und Fach. So eindeutig wie das Ergebnis scheint, verlief das Spiel aber keineswegs. Vor allem in Satz zwei und drei musste die DJK viel aufbieten, um den abstiegsbedrohten Gegner zu schlagen. Die DJK Gmünd lief in alter Formation auf: Samira Roos übernahm nach ihrer Verletzungspause wieder die Zuspieler-Position, somit wurde Lisa Denzinger wieder auf ihrer angestammten Außenspieler-Position eingesetzt. Dass ein mehrwöchiger Trainingsausfall nicht einfach aufzuholen ist, war klar, dennoch fügte sich Roos wieder gut ins Team ein und versorgte ihre Mitspielerinnen mit platzierten Bällen. Der Anfang verlief zunächst ausgeglichen, bis zum 9:9 plätscherte das Spiel mit wechselndem Aufschlagrecht dahin. Dann legten die Gmünder...mehr, 10.04.14

Grußwort des Vorstandes

Liebe Volleyballfreunde, sehr geehrte Förderer und Sponsoren, wir freuen uns sehr, Sie auch in der Saison 2013/2014 wieder zu Spitzenvolleyball in der Regionalliga Süd begrüßen zu dürfen. Höhepunkt der vergangenen Saison war der nach dem Aufstieg in die Regionalliga völlig unerwartete 2. Platz unserer ersten Damenmannschaft. Zum Saisonstart waren die Erwartungen nicht allzu hoch, hatte sich doch das Gesicht der Mannschaft stark verändert. Vom Stamm der Vorsaison blieben nur noch Barbara Merinsky, Lisa Denzinger und Monika Buchner. Neu zum Team kamen Elisabeth Goisser, Julia Hartwich, die jungen Nachwuchsspielerinnen Lisa Arnholdt, Anja Burkardtsmaier, Samira Roos aus der 2. Mannschaft , Lena Kälberer aus Stuttgart und Selvete Latifi aus Schmiden. Nach intensiver Vorbereitung...mehr, 28.09.13

Heimsieg wird angepeilt - DJK Gmünd empfängt TSV G.A. Stuttgart in Straßdorf

Erstmals vor eigenem Publikum präsentiert sich Volleyball-Regionalligist DJK Schwäbisch Gmünd am Samstag, 20 Uhr in der Straßdorfer Römersporthalle. Gegner der DJK-Mädels ist der TSV G.A. Stuttgart. Natürlich peilen die Volleyballdamen um DJK-Trainer Martin Feistritzer bei ihrem ersten Heimspiel einen Sieg an. Nachdem sie zum Saisonauftakt am vergangenen Wochenende beim SVK Beiertheim nur knapp mit 2:3 verloren haben. Die neue Drei-Punkteregelung, die seit dieser Saison gilt, brachte es mit sich, dass die Gmünderinnen dennoch nicht mit leeren Händen nach Hause fahren mussten, sondern ihren ersten Punkt in der Tabelle verbucht bekamen. Zur Erklärung: Mannschaften, die ein Spiel in 3:0 oder 3:1 Sätzen gewinnen, erhalten ab jetzt drei Punkte für einen Sieg. Die jeweiligen Verlierer erhalten...mehr, 28.09.13

DJK gewinnt Punkt trotz Niederlage - SVK Beiertheim besiegt die DJK Gmünd mit 3:2

2:3 verloren und doch nicht ohne Punkte nach Hause gefahren: Die Volleyballerinnen der DJK Gmünd haben in ihrem ersten Saisonspiel in Beiertheim gleich die neue Punkteregel im Volleyball am eigenen Leib erfahren. „Wir haben uns bei der Heimfahrt vor Augen geführt, dass es sich doch gelohnt hat zu kämpfen“, sagte DJK-Trainer Martin Feistritzer nach dem Spiel. Denn die DJK hatte durch die 2:3-Niederlage einen Punkt mitgenommen. Drei Punkte für den Sieger und null für die unterlegene Mannschaft gibt es künftig, wenn mit 3:0 oder 3:1 Sätzen gewonnen wird. Die Gmünderinnen waren in Beiertheim sogar nah dran, drei Punkte zu holen. Nach einem verlorenen ersten Satz, in dem am Ende eine Gmünder Schwächephase bei der Annahme entscheidend war, steigerten sich die DJK-Damen und gewannen die Sätze...mehr, 28.09.13