Ein Punkt ist das Ziel

Volleyball, Regionalliga, Frauen Die DJK Gmünd tritt am Sonntag um 14 Uhr beim Tabellenzweiten VfR Umkirch an. Eine echte Härteprobe. JAN-PHILIPP STROBEL Mit einem echten Hammer geht es für die DJK-Volleyballerinnen gleich nach der Winterpause weiter. Die Partie beim Tabellenzweiten VfR Umkirch wird für die DJK Gmünd eine echte Härteprobe. Beim Hinspiel vor heimischem Publikum gab es in der Hinrunde beim 0:3 nicht viel zu holen, im Rückspiel in Freiburg soll es anders werden. „Der VfR Umkirch zeigte im Hinspiel eine sehr stabile Leistung, wir waren noch zu unsicher, nun sind wir selbst viel stabiler“, sagt DJK-Trainer Andreas Moeller. Er will seine Abwehr und den Block auf die schnellen Angriffe von Umkirch ausrichten. „Umkirch wirkte sehr eingespielt und machte im Hinspiel nur...mehr, 10.03.17

Es geht nur mit Eigenen

Volleyball, Regionalliga, Frauen Die DJK Schwäbisch Gmünd schließt zur Winterpause auf dem sechsten Tabellenplatz ab – eine Zwischenbilanz. JAN-PHILIPP STROBEL Dass der Drittliga-Absteiger DJK Gmünd in dieser Saison nicht um den Wiederaufstieg spielen würde, war vielen vom Beginn der Saison an klar. Es ging mehr um eine Neuordnung der Mannschaft mit neuem Trainer und vielen jungen Spielerinnen. Nun schließt die DJK zur Winterpause auf dem sechsten Tabellenplatz mit 16 Punkten ab, „ein zufriedenstellendes Resultat“, findet Abteilungsleiter Klaus-Jürgen Roos. Nach dem einjährigen Ausflug in die dritte Liga spricht Roos weiterhin darüber, dass: „die Regionalliga genau die richtige Liga für die DJK ist.“ Denn was in der dritten Liga oft dem harten Abstiegskampf geschuldet...mehr, 28.12.16

Mit einer Topleistung in die Pause

Volleyball, Regionalliga Frauen Die DJK Gmünd besiegt den TSV Georgii Allianz Stuttgart mit 3:2 und geht damit als Tabellensechster in die Winterpause. JAN-PHILIPP STROBEL Die DJK-Volleyballerinnen gingen als Außenseiter in die Partie, insgesamt standen nur sechs Spielerinnen aus dem Kader der ersten Mannschaft zur Verfügung. Doch am Ende zeigte man unbedingten Kampfwillen und sicherte sich mit einer der besten Leistungen der bisherigen Saison zwei Punkte aus einem Fünf-Satz-Sieg. So standen der DJK Gmünd im Spiel nur Monika Buchner, Lisa Denzinger, Elisabeth Seitzer, Hanna Arnholdt, Stefanie Grün und Rückkehrerin Svenja Baur aus dem Kader der ersten Mannschaft zur Verfügung. Ergänzt wurden mit Jugendspielerin Pia Arnholdt sowie Bianca Deck und Celine Feichtinger aus...mehr, 28.12.16

Souveräne Vorstellung in der Vorrunde

Volleyball, U20, Frauen Die DJK Gmünd fährt zu den württembergischen Meisterschaften. Mit nur einer Niederlage in der Leistungsstaffel weiblich Nord hat sich die U20 der DJK Gmünd souverän für die württembergischen Meisterschaften im Volleyball qualifiziert. Die Endrunde wird am 18. Februar ausgetragen. Der Spielort wird noch festgelegt. Lediglich eine Niederlage Sehr stark hat die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Rothaupt die Vorrunde der U20 Leistungsstaffel weiblich Nord absolviert. Nur am ersten Spieltag gab es gegen die TG Nürtingen eine 1:2-Niederlage, ansonsten behielten die Gmünderinnen eine weiße Weste. Dies ist umso höher zu bewerten, da man in Hanna Arnhold, Pia Arnhold, Celine Veichtinger, Alisa Grunwald und Katharina Funk gleich mehrere neue Spielerinnen...mehr, 14.12.16

DJK Gmünd lässt wichtige Punkte liegen

Volleyball, Regionalliga: Die DJK Gmünd verliert beim TSV Burladingen mit 2:3 und lässt wichtige Punkte liegen STROBEL Eigentlich hatten sich die Gmünderinnen beim Tabellenachten TSV Burladingen einen wichtigen Sieg erhofft, um den Mittelfeldplatz zu festigen. Doch am Ende mussten sich die DJK-Volleyballerinnen, die mit nur sieben Spielerinnen anreisten, bei der 2:3-Niederlage mit einem Punkt zufrieden geben. Schon im Vorfeld war die Personal-Situation für die DJK Gmünd alles andere als ideal. Mit Monika Buchner, Svenja Baur, Miriam Gold und Alisia Weber fehlten vier Spielerinnen, so dass die DJK Gmünd nur nur mit sieben Spielerinnen nach Burladingen reisten. Für das Spiel gab es also keine Wechselmöglichkeiten aufseiten der DJK. Und dieses verlief auch ganz anders als der...mehr, 11.12.16

DJK will die gute Auswärtsleistung bestätigen

Volleyball, Regionalliga Gmünd spielt nach dem Punkt in Beiertheim erneut auswärts beim TSV Burladingen. JAN-PHILIPP STROBEL achdem die Regionalliga-Volleyballerinnen der DJK Gmünd am vergangenen Spieltag auswärts die bis dato weiße Weste des Tabellenführer SVK Beiertheim mit einem Punktgewinn befleckten, soll nun an die Leistung im Auswärtsspiel gegen den TSV Burladingen angeknüpft werden. Am Samstag um 19.30 Uhr spielt die DJK Gmünd dann beim Tabellenneunten. Der unerwartete Punktgewinn bei der 2:3-Niederlage beim SVK Beiertheim gibt Aufwind. Denn bislang schaffte es kein anderes Team der Liga, den Karlsruherinnen auch nur einen Punkt abzutrotzen. Selbst mit dezimierten Kader spielte die DJK-Truppe zuletzt stabiler und minimierte die Eigenfehler. DJK will gewinnen An...mehr, 11.12.16

Niederlage in Beiertheim

Volleyball, Regionalliga, Frauen Die Volleyballerinnen der DJK Schwäbisch Gmünd haben gegen den SVK Beiertheim mit 2:3 verloren. Keinen Zugriff in die Partie fanden die Volleyballerinnen im ersten Satz. Sie mussten sich deutlich mit 9:25 geschlagen geben. In Satz zwei machten sie es besser und holten mit 25:23 den Satzgewinn. Im folgenden Satz mussten sie erneut den Punkt hergeben. Satz vier entschieden sie wiederum mit 25:22 für sich. Im entscheidenden fünften Satz gelang es ihnen nicht den Satzgewinn zu holen. So mussten sie sich mit einer 2:3-Niederlage aus Beiertheim verabschieden. Die Satzergebnisse: 25:9, 23:25, 25:17, 22:25, 15:9.  © Gmünder Tagespost 19.11.2016 22:23mehr, 11.12.16

Niederlage in Beiertheim

Volleyball, Regionalliga Die DJK Gmünd ist beim ungeschlagenen Tabellenführer SVK Beiertheim klarer Außenseiter. JAN-PHILIPP STROBEL Die Vorzeichen vor der Partie beim ungeschlagenen Tabellenersten sind am Samstag klar. Die DJK Gmünd tritt als klarer Außenseiter beim SV Karlsruhe-Beiertheim an. Beginn des Spiels beim souveränen Ligaprimus ist um 19.30 Uhr. Der SV Karlsruhe-Beiertheim ist momentan in der Regionalliga das Maß aller Dinge. Aus neun Spielen holten die Beiertheimerinnen neun Siege und 27 Punkte. Ohne Punktverlust steht der SVK somit an der Tabellenspitze, der Zweite Umkirch hat bereits neun Punkte Rückstand. Nur fünf Sätze mussten die Beiertheimerinnen abgeben, undsie wollen ihre Siegesserie gegen die DJK Gmünd fortsetzen. Ein „Pflichtsieg“ gegen den...mehr, 11.12.16